Wie?

Im Erstgespräch werden die Bedürfnisse der lernenden Person erfasst. Die folgenden drei bis fünf Stunden dienen der Abklärung der Lernsituation und der Erfassung des Lernstandes.

Die Lerntherapeutin und die lernende Person untersuchen und analysieren gemeinsam die genutzten Lernstrategien, das Arbeits- und Lernverhalten. Lernblockaden werden behutsam aufgespürt.

Lerntherapie ist ein Prozess. Die Standortgespräche im Laufe der Lerntherapie dienen dazu, das Erreichte zu überprüfen und die weiteren Schritte zu planen.

Die Dauer einer lerntherapeutischen Begleitung ist individuell und richtet sich nach den Bedürfnissen der lernenden Person.